13.04.2019

Muntermacher Guarana Getränk: Was nutzen Energydrinks

Tagsuche:

Im Büro ist Konzentration wichtig. Wer unkonzentriert vorm Rechner sitzt, macht Fehler. Und diese können durchaus teuer werden. Aber auch nach Feierabend wollen wir hellwach sein. Koffein ist etablierter Muntermacher, der vor allem im Kaffee steckt. Aber auch verschiedene Teesorten – zu denen schwarzer Tee gehört – enthalten das Alkaloid.
Miteinander gemein haben beide den Gehalt an Gerbstoffen. Und im Kaffee stecken Säuren, die nicht immer gut vertragen werden. Energydrinks versprechen Abhilfe. Allerdings steckt in diesen Drinks zum Teil ein höherer Anteil Zucker und Inhaltsstoffe, die Ernährungsexperten teils kritisch sehen. Wenn, dann sollte es also schon ein hochwertiges Guarana Getränk sein.

Guarana: Bewährter Muntermacher aus Brasilien

Guarana stammt ursprünglich aus Südamerika – genauer dem Einzugsgebiet des Amazons. Gewonnen aus der Pflanze Paullinia cupana, ist die Wirkung bereits seit Jahrhunderten bekannt. In seiner Heimat wird Guarana aus den Samen der Pflanze hergestellt, in dem deren Samen zuerst gesammelt, getrocknet und dann gemahlen werden.
Indios schätzten bereits früh die belebende Wirkung des Pulvers, welches mit Wasser und Honig vermengt getrunken wurde. Im 16. Jahrhundert kamen Europäer mit der Pflanze und deren Verwendung in Berührung, in den 1950er Jahren begann eine zunehmend kommerzielle Nutzung.
Welche Wirkung haben Guarana Energy Drinks? In erster Linie geht es hier natürlich um die belebende Wirkung. Diese entsteht unter anderem durch die Guarana Inhaltsstoffe. Hierbei handelt es sich unter anderem um:

  • Koffein
  • Theobromin:Die Verbindung ist ein Alkaloid und hat anregende Wirkung. Neben P. cupana ist das Theobromin auch in Mate-Sträuchern, der Kakaopflanze oder in Tees enthalten. Die Wirkung wird als diuretisch (harnfördernd) und stimulierend beschrieben. Ein weiterer Effekt des Theobromins, welcher unter anderem von dunkler Schokolade bekannt ist, bezieht sich auf Vorteile für das kardiovaskuläre System [1].
  • Theophyllin: Auch das Theophyllin gehört zu den Alkaloiden. Zum ersten Mal wurde die Verbindung aus Tee isoliert. Bezüglich seiner Wirkung lässt es die glatte Atemmuskulatur erschlaffen. Zudem werden der Verbindung entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben [2]

Für die Herstellung der Guarana Energy Drinks wird heute Guarana Extrakt verwendet. Die Herstellung von ersten Softdrinks aus der Pflanze beginnt etwa mit Beginn des 20. Jahrhunderts. In Quellen taucht in diesem Zusammenhang der Name Luís Pereira Barreto auf. Dieser hat sich bereits früh mit Guarana und dessen Wirkung auf den Körper beschäftigt.
Zu den Eigenschaften, aufgrund derer Guarana es in den letzten Jahren verstärkt nach Deutschland geschafft hat, zählt die Wirkung auf Wachheit und Konzentration. Befürworter verweisen in diesem Zusammenhang häufig auf indigene Stämme aus dem Amazonasgebiet, welche Guarana als Muntermacher einsetzen. Diese belebende Wirkung leitet sich aus den Inhaltsstoffen wie Koffein ab.
Lässt der Turbo mal wieder auf sich warten? Klar, Du kannst Dir jetzt Energydrinks mit ins Büro nehmen. Die Getränkedosen neben dem Schreibtisch zu stapeln, dürfte allerdings für den einen oder anderen fragenden Blick sorgen. Dank Natural Energy Booster geht´s einfacher – Sachet aufreißen, in ein Glas füllen und mit wenigstens 100 ml Wasser auffüllen. Perfekt, um mit der Kraft von Guarana-Extrakt und Koffein in den Tag zu starten.

Guarana Drinks: Limonade, Sirup oder Energy Drink

Guarana kennen viele heute nur in Form handelsüblicher Guarana Energy Drinks. Dabei hat das Ganze etwas anders angefangen – mit Sirup. Luís Pereira Barreto, dem der erste kommerzielle Einsatz von Guarana nachgesagt wird, soll mit einem Sirup begonnen haben.

Warum ist in vielen Guarana Drinks eigentlich Zucker enthalten?
Ganz einfach – das Pulver hat pur einen eher herben Geschmack. Und dürfte damit nicht jeden Geschmack treffen. Selbst die indigenen Stämme verwenden Guarana Pulver eingerührt in Wasser mit Honig.

Das Guarana Energy Drinks und auch Sirup nachgesüßt wird, ist in der Praxis ein Problem. Gerade wer einen etwas herbes Aroma erwartet, wird bei einigen Produkten eher enttäuscht sein. Es besteht durchaus das „Risiko“ eines etwas zu gut gemeinden Einsatzes von Zucker. Entsprechend schmecken die Produkte im Wesentlichen süß.
Hieraus ergibt sich noch ein zusätzliches Problem: Guarana pur setzt einer Überdosierung durch den Geschmack schon automatisch Grenzen. Schmecken Getränke nur süß, ist eine sehr hohe Aufnahme von Guarana durchaus nicht ausgeschlossen. Das Thema Guarana Getränk Inhaltsstoffe ist ein durchaus heißes Eisen. Heißt: Du solltest dir sehr genau anschauen, was in den Getränken alles drinsteckt.
Es muss heute niemand ein fertiges in der Flasche oder Dose gemixtes Guarana Getränk kaufen. Mittlerweile ist auch Guarana Pulver im Handel erhältlich. Damit kannst Du ein Guarana Getränk ganz einfach selber machen. Inzwischen gibt es das eine oder andere Guarana Getränk Rezept, um mit den richtigen Zutaten einen belebenden und frischen Drink – auch ohne Alkohol – ins Glas zu zaubern.

Achtung: Die Guarana Getränk Inhaltsstoffe machen Limonaden und Energy Drinks zu Produkten, deren Verzehr Kindern nicht zu empfehlen ist. Aufgrund des geringen Körpergewichts kann es in dieser Altersgruppe sehr schnell zu einer Überdosierung kommen.
Welche Energy Drinks Guarana und Zucker oder zuckerfreie Süßstoffe enthalten, bekommst Du nur mit einem Blick auf die Inhaltsstoffe heraus. Unter Kollegen oder Kommilitonen sind diese Drinks allerdings nur bedingt beliebt. Genauso einfach anzuwenden – aber zusätzlich mit Mineralstoffen und Vitaminen ausgestattet – ist der Natural Energy Booster. Einfach in ein Glas Wasser mit mehr als 100 ml eingerührt und vor Dir steht eine klassische trinkfertige Alternative, die zudem leichter als Guarana Pulver zu dosieren ist. Übrigens: In jedem Sachet sind Vitamine zum Abwehrkräfte stärkenenthalten.

Sport treiben & Gewichte stemmen.
Guarana ist nicht bloß Muntermacher, sondern soll auch Leistung steigern.

Mit Guarana Drinks abnehmen

Guarana gilt nicht nur als Muntermacher. In den letzten Jahren haben sich Biochemiker und Mediziner auch vermehrt mit der Wirkung auf die Adipogenese beschäftigt. Sprich Guarana rückt heute vermehrt auch als Abnehmhilfe in den Fokus [3]. In Studien haben Wissenschaftler einen den Appetit dämpfenden Effekt und positive Eigenschaften auf den Metabolismus für Guarana feststellen können [4, 5].
Von diesen einzelnen Arbeiten generalisiert auf eine anti-adiopogene (schlankmachende) Wirkung zu schließen und Guarana zum Wundermittel gegen überflüssige Pfunde auszurufen, kann nur abgeraten werden. Hintergrund: Um einen Effekt zu erreichen, müssen unter Umständen Dosen aufgenommen werden, die zu hohen Nebenwirkungen führen. Ohne Ernährungsumstellung und mehr Sport geht es am Ende also doch nicht.
Aber: Ausgehend von Erkenntnissen zur Wirkung des Koffeins auf die sportliche Leistungsfähigkeit und der Tatsache, dass Guarana dieses Alkaloid enthält, lässt sich durchaus auf einen positiven Effekt auf die Leistungsfähigkeit schließen. In der Vergangenheit haben unterschiedliche Forschungsgruppen für Koffein einen durchaus leistungssteigernden Effekt bei Ausdauersport feststellen können [6].
Um im Sport volle Leistungsfähigkeit zu bringen, reicht die Einnahme nur von Guarana oder Koffein nicht aus. Durch das Schwitzen verliert der Körper wichtige Mineralstoffe, welche Du ihm wieder zurückgeben musst. In jedem Sachet steckt unter anderem Magnesium und frischer Geschmack, der sich einfach in ein Glas mit wenigstens 100 ml Wasser (oder andere Flüssigkeiten) einrühren lässt. Hängst Du nach einem Partyabend mal wieder durch, gibt mit Hangover Aid ein Mittel gegen Kater.

[1] Kerimi A, Williamson G. The cardiovascular benefits of dark chocolate. Vascul Pharmacol. 2015 Aug;71:11-5. doi: 10.1016/j.vph.2015.05.011. Epub 2015 May 27.
[2] Theophylline inhibits cigarette smoke-induced inflammation in skeletal muscle by upregulating HDAC2 expression and decreasing NF-κB activation.  Bin Y, Xiao Y, Huang D, Ma Z, Liang Y, Bai J, Zhang W, Liang Q, Zhang JQ, Zhong X, He ZY.  Am J Physiol Lung Cell Mol Physiol. 2018 Oct 25. doi: 10.1152/ajplung.00005.2018.
[3] Lima NDS, Numata EP, Mesquita LMS, Dias PH, Vilegas W, Gambero A, Ribeiro ML. Modulatory Effects of Guarana (Paullinia cupana) on Adipogenesis. Nutrients. 2017 Jun 20;9(6). pii: E635. doi: 10.3390/nu9060635.
[4] Harrold JA, Hughes GM, O’Shiel K, Quinn E, Boyland EJ, Williams NJ, Halford JC. Acute effects of a herb extract formulation and inulin fibre on appetite, energy intake and food choice. Appetite. 2013 Mar;62:84-90. doi: 10.1016/j.appet.2012.11.018. Epub 2012 Dec 1.
[5] Krewer Cda C1, Ribeiro EE, Ribeiro EA, Moresco RN, da Rocha MI, Montagner GF, Machado MM, Viegas K, Brito E, da Cruz IB. Habitual intake of guaraná and metabolic morbidities: an epidemiological study of an elderly Amazonian population. Phytother Res. 2011 Sep;25(9):1367-74. doi: 10.1002/ptr.3437. Epub 2011 Feb 22.
[6] Astorino TA, Martin BJ, Schachtsiek L, Wong K, Ng K. Minimal effect of acute caffeine ingestion on intense resistance training performance. Minimal effect of acute caffeine J Strength Cond Res. 2011 Jun;25(6):1752-8. doi: 10.1519/JSC.0b013e3181ddf6db.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Weitere nützliche Links
Free delivery Free delivery
Kostenloser Versand
ab 30,00 €
Fast shipping Fast shipping
Schnelle Lieferung
Innerhalb von 1 - 3 Werktagen nach Zahlungseingang
Secure payment Secure payment
Sichere Bezahlung
Paypal, Kreditkarte, Überweisung, AmazonPay
payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon