04.01.2019

Grillsaison – Gesunde Grillrezepte

Tagsuche:

Grillen gehört zur Sommerzeit wie Pommes zum Ketchup. Doch ist eines der Lieblingshobbys der Deutschen wirklich uneingeschränkt empfehlenswert? Gerade wer regelmäßig Würstchen und fettes Fleisch grillt, riskiert so einige Gesundheitsgefahren. Denn egal, wie jung man auch sein mag – Cholesterin, das sich an den Arterienwänden ablagert, ist nie gesund und kann böse Folgen mit sich bringen. Doch wer hat schon Lust, sich den Spaß am Grillen von pedantischen Gesundheitsaposteln verbieten zu lassen? Eben! Wir haben uns einmal auf die Suche nach leckeren Grillrezepten gemacht, die nicht nur schmecken, sondern auch Dein zartes Figürchen schonen. Bon Appetit!

Barbecue mal anders

Ob Fleisch grillen oder vegetarisch grillen – wichtig ist, dass Du auf Qualität setzt. Gerade beim Fleisch gilt: Weniger ist mehr. Versuche also, Billigangeboten beim Discounter zu widerstehen und kaufe Fleisch, das am besten aus Bio-Haltung stammt. Auch, wenn dieses teurer ist, ist es seinen Preis wert. Wenn das Kilo Steaks 3,99 Euro kostet, wäre es empfehlenswert, einen Bogen um dieses doch recht fragwürdige Angebot zu machen. „Welches Fleisch ist am besten?“ fragst Du Dich daher wahrscheinlich und das zu Recht. Wenn Du schon zum Fleisch greifen möchtest, ist es empfehlenswert, eher auf Geflügel umzusteigen, da Rind – oder Schweinefleisch zumeist sehr viel Fett enthalten. Eine weitere Möglichkeit, gesünder zu grillen ist, auf Meeresfrüchte oder Fisch umzusteigen. In diesem Fall ist die Frage, welches Fleisch am besten ist bereits geklärt – denn auch bei Fisch handelt es sich im engeren Sinnen um Fleisch. Achte hier darauf, dass der Fisch aus nachhaltiger Fischerei stammt und nicht mit Schadstoffen wie beispielsweise Blei oder Quecksilber belastet ist.

Die besten Grillrezepte

„Welches Fleisch ist am besten?“ Wie wäre es einmal mit einer vegetarischen oder sogar veganen Variante? Die hiesigen Supermärkte sind mittlerweile voll von vegetarischen oder auch rein pflanzlichen Fleischalternativen, die genau so wie Fleisch zubereitet werden können und deren Geschmack sehr an echtes Fleisch erinnert. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt – vom Grillwürstchen bis zur exklusiven BBQ-Platte ist alles dabei. Wer in dieser Richtung besondere Wünsche hat, findet auch im Bio-Supermarkt oder auch im Reformhaus interessante Alternativen, die geschmacklich kaum von echtem Fleisch abweichen. „Fleisch grillen – ohne Fleisch zu grillen“ – das ist hier die Devise.
Doch die besten Grillrezepte kommen sogar ohne Fleisch oder auch Fleischalternativen aus, sondern bestehen aus leckerem Gemüse, das Deinen Körper mit vielen Nährstoffen und Vitaminen versorgt und dabei köstlich schmeckt. Und nein, keine Sorge – wenn Du Dich jetzt mit einer traurigen Karotte über dem Grill siehst, während andere exquisite Leckereien vertilgen, bist Du auf einem ganz falschen Pfad. Vegetarisch grillen kann nämlich sehr raffiniert sein – wie die folgenden Rezepte Dir zeigen werden:

1. Gegrillte Süßkartoffel mit Avocado

Die besten Grillrezepte bestehen aus zum größten Teil natürlichen Zutaten. Wasche die Süßkartoffel und schneide sie längst in Spalten. Pinsele sie mit etwas Olivenöl von jeder Seite ein und grille sie für ungefähr fünf Minuten.
Pro Person solltest Du mit einer großen Süßkartoffel rechnen. Um den unkomplizierten Avocado-Dip zu mixen, gibst Du einfach pro Person und Kartoffel je eine halbe Avocado in den Mixer und würzt diese mit Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer. Wie Du siehst, kann vegetarisch Grillen sehr einfach sein!

2. Gemüsespieße mit Agave-Senf-Marinade

Die besten Grillrezepte kommen häufig ohne viel Vorbereitung aus.  Für diese tollen Gemüsespieße brauchst Du nur Zucchini, Paprika, Champignons und Tomaten in mundgerechte Stücke zu schneiden und diese mit der Agaven-Senf-Marinade zu vermischen, indem Du diese in eine Schüssel gibst. Für die Agaven-Senf-Marinade vermischst Du einfach Agavendicksaft, Senf, Olivenöl, frische Kräuter sowie Salz und Pfeffer. Im besten Fall kannst Du das Gemüse und die Marinade in eine Plastikschüssel geben und diese einmal kurz schütteln, damit sich die Würzsoße perfekt auf dem gesamten Gemüse verteilen kann. Stecke das marinierte Gemüse auf Schaschlik-Spieße und grille es, bis es den vor Dir gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat. Sehr lecker – ganz ohne Fleisch grillen!

3. Maiskolben gehen immer

Was wären die besten Grillrezepte ohne die typischen Maiskolben?  Für dieses Rezept benötigst Du ganze, bereits gegarte Maiskolben, die Du mit Olivenöl einstreichst. Grille das Gemüse ungefähr eine Viertelstunde. Besonders raffiniert wird das Ganze, wenn Du das Gemüse mit einer leckeren Zitronenmarinade abschmeckst. Hierzu mischst Du einfach den Saft einer ausgepressten Zitrone mit Pfeffer, Salz und ein wenig braunem Rohrzucker. Träufele diese Mischung über die Maiskolben und genieße!

Welche Beilagen passen dazu?

Wer sich für ein gesünderes Grillvergnügen entscheidet, wird natürlich auch bei den Beilagen nicht unbedingt das fettigste Kartoffel-Salatrezept von Onkel Erwin hervorkramen. Ein grüner Salat ist beispielsweise immer eine gute Idee und passt auch zu jedem Grillrezept. Egal ob Kopfsalat oder Rucola – mische Deinen Salat mit frischen Tomaten oder Gurken und stelle ein einfaches Dressing aus Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer her – fertig! Aber auch ein Nudel – oder Kartoffelsalat, der mit Joghurt statt Mayonnaise verfeinert wird, hat durchaus seinen Reiz.
Auch bei den Getränken darfst Du gerne einmal „Out-of-the-box“ denken – selbstverständlich passt ein kühles Bier immer, doch wenn Du auf Deine Gesundheit oder auch auf Deine Figur achten möchtest, darf es durchaus auch einmal etwas anderes sein. Wie wäre es beispielsweise mit Immune System Booster oder Natural Energy Booster? Hierbei handelt es sich um gesunde Nahrungsergänzungsmittel, die wie tropische Drinks schmecken. Sowohl Immune System Booster als auch Natural Energy Booster sind wahre Vitamin- und Mineralstoffbomben, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch verschiedene „Aufgaben“ haben: Während Immune System Booster Dein Abwehrsystem unterstützt, sorgt Natural Energy Booster mit seinem natürlichen Guarana-Anteil für viel Energie, die gerade bei langen Gartenparty-Nächten willkommen ist.
Hmm… Du hast zu tief ins Glas geschaut? Dann ist Hangover Aid die bessere Alternative. Das Anti-Kater-Mittel wird einfach in ein Glas Wasser gegeben und löst sich vollständig darin auf. Hangover Aid sorgt dafür, dass Alkohol abgebaut wird und es gar nicht erst zu einem Kater kommen kann. Egal ob bei der Erstsemester-Party oder einem zünftigen Grillabend – Hangover Aid ist nie verkehrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Weitere nützliche Links
Free delivery Free delivery
Kostenloser Versand
ab 30,00 €
Fast shipping Fast shipping
Schnelle Lieferung
Innerhalb von 1 - 3 Werktagen nach Zahlungseingang
Secure payment Secure payment
Sichere Bezahlung
Paypal, Kreditkarte, Überweisung, AmazonPay
payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon