04.01.2019

Der perfekte Sonnenschutz – Wie viel Sonne ist ok?

Tagsuche:

Sobald die ersten Sonnenstrahlen am Himmel zu sehen sind, fliegen schnell die ersten T-Shirts. Schließlich muss die Sonne doch genossen werden, nicht wahr? In der Sonne zu liegen fühlt sich nicht nur toll an, sondern sorgt auch für einen schönen knackig braunen Teint. Außerdem hat die Sonne auch noch eine sehr wichtige Aufgabe – sie sorgt dafür, dass Vitamin D im Körper gebildet wird und unsere Knochen gestärkt werden. Mittlerweile sieht die Wissenschaft einen Vitamin-D-Mangel als genauso gefährlich wie Rauchen an – denn zu wenig von diesem wertvollen Vitamin gilt als Mitauslöser für Allergien und auch Depressionen. Doch können wir die Sonne wirklich so bedenkenlos genießen? Schließlich kann zu viel Sonne auch Hautkrebs auslösen und Dir mehr Knitterfalten besorgen, als die beste Anti-Falten-Creme entfernen kann. Wie viel Sonne ist also gesund? Wir sind dieser spannenden Frage einmal auf den Grund gegangen.

Sonnenschutz – Mit Köpfchen in die Sonne

Wer kennt sie nicht? Die krebsroten Mallorca-Urlauber, die aussehen, als ob gerade frisch auf dem Grill geröstet wurden, sind nicht gerade Vorbilder, wenn es darum geht, verantwortungsvoll mit seiner Haut umzugehen (na gut – die können ja nicht einmal verantwortungsvoll mit einem Eimer Sangria umgehen, doch das würde jetzt viel zu weit führen). Die Haut vor Sonne schützen ist natürlich wichtig, doch die größte Lichtquelle in unserer Galaxie zu verteufeln wäre auch falsch, denn die Sonne kann weit mehr, als nur unsere Knochen zu festigen und Vitamin D zu synthetisieren. Sie sorgt auch dafür, dass unser Gehirn den Botenstoff Serotonin herstellt. Hierbei geht es um einen Botenstoff, der unsere Glücksgefühle steigert. Auch haben Studien ergeben, dass die Sonne auch unsere Leistungsfähigkeit steigern kann. So weit, so gut – doch zurück zu der Frage: Wie viel Sonne ist gesund und generell: Ist Sonne gesund?
Wie viel Sonnenschutz Du brauchst, hängt in erster Linie von Deinem Hauttyp ab. Bist Du eher ein heller Typ mit roten Haaren und grünen oder blauen Augen, solltest Du höchstens 10 Minuten ungeschützt in der Sonne bleiben. Egal, wie lange Du in der Sonne bleibst, braun werden wirst Du eher nicht – sondern beißend rot! Tu‘ also, was Du tun musst und gehe aus der Sonne, bevor Du Dich selbst mit einem Grillhähnchen verwechselt. Um Deine Haut vor der Sonne zu schützen, solltest Du ein Produkt mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 40 wählen.

Ist Sonne gesund? – Hier ist Dein Typ gefragt!

Du hast zwar helle Haut, hast jedoch eher blondes oder hellbraunes Haar und helle Augen? Dann wirst Du in der prallen Sonne auch eher rot als braun werden, allerdings erst nach 20 Minuten. Einen Sonnenbrand vermeiden kannst Du, indem Du eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von 30 aufträgst und Dich am besten nicht direkt in der prallen Sonne aufhältst.
Wer eher hellbraune Haut und dazu dunkelblonde oder braune Haare hat und seine Haut vor der Sonne schützen möchte, kann ganz cool bleiben, denn: schließlich hast Du ohne Sonnencreme mehr als 30 Minuten Eigenschutz und bekommst fast nie einen Sonnenbrand. (Außer Du übertreibst es extrem – und so schätzen wir Dich nicht ein, oder?) Für längere Zeiten in der Sonne ist eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 20 ausreichend.
Du gehörst zu den Glückspilzen, die eher dunkle Haut und dunkle Haare haben? Dann hast Du Dir die Frage, wie viel Sonne gesund ist, wahrscheinlich eher selten gestellt, denn einen Sonnenbrand kennst Du fast nur aus dem Fernsehen. Die Eigenschutzzeit Deiner Haut beträgt 45 Minuten und auch beim Thema Sonnencreme kannst Du eine leichtere Variante wählen – Lichtschutzfaktor 15 bis 20 ist an sich völlig genügend.

Sonnenbrand vermeiden – Wie gesund ist Sonnencreme?

Wer seine Haut vor Sonne schützen möchte, greift zumeist zu einer Sonnencreme. Doch wie gesund sind diese Sonnenschutzprodukte eigentlich? Nicht so gesund, wie die meisten von uns sie gerne hätten. So fanden Forscher heraus, dass viele Sonnenschutzmittel krebsauslösende Stoffe enthalten, oder Duftstoffe verarbeitet sind, die Allergien auslösen können. Ein weiteres Problem ist, dass der falsche Sonnenschutz auch zu Akne und verstopften Poren führen kann. Hier solltest Du eher auf Gels als zu fettigen Cremes greifen, da die Cremes die Poren verschließen und zu Akne führen können.
„Ist Sonne gesund?“ ist also nicht die einzige Frage, die sich hier stellt, sondern auch, ob die Sonnenschutzmittel, die viele von uns verwenden, gesund sind. Hier lohnt sich übrigens tatsächlich einmal ein Blick in die Bio-Abteilung, da diese Produkte weniger Schadstoffe enthalten. Übrigens kannst Du Deine Haut auch anders vor Sonne schützen, nämlich von innen. Wie dies genau funktioniert? Ganz einfach: Stärke Dein größtes Organ (und ja, wir meinen Deine Haut), indem Du genügend Vitamine und Mineralstoffe zu Dir nimmst. Ernähre Dich ausgewogen und reichere Deinen Speiseplan mit viel Obst und Gemüse an. Idealerweise nimmst Du noch ein gut dosiertes Nahrungsergänzungsmittel zu Dir, wie beispielsweise Immune System Booster. Immune System Booster bietet eine Vielzahl an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, die nicht nur Deine Haut, sondern Dein gesamtes System stärken. Mit  Immune System Booster kannst Du nicht nur einen Sonnenbrand vermeiden, sondern Dich über ein noch stärkeres Immunsystem freuen. Worauf wartest Du noch? Raus in die Sonne!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Weitere nützliche Links
Free delivery Free delivery
Kostenloser Versand
ab 30,00 €
Fast shipping Fast shipping
Schnelle Lieferung
Innerhalb von 1 - 3 Werktagen nach Zahlungseingang
Secure payment Secure payment
Sichere Bezahlung
Paypal, Kreditkarte, Überweisung, AmazonPay
payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon