16.06.2020

Meal Preparing – Bleiben die Vitamine erhalten?

Tagsuche:

Meal Prep – was schön hip und unglaublich trendy klingt, ist am Ende nicht mehr als das gute, alte Vorkochen. „Meal Prep“ ist die Abkürzung von „Meal Preperation“, also Mahlzeitenvorbereitung. Seien wir einmal ehrlich: Sich mittags jeden Tag mit Döner, Pizza oder Pommes Frites zu beglücken mag zwar lecker sein, doch die Vitamine bei der Ernährung blieben einfach auf der Strecke. Abgesehen davon, dass der Mix aus vielem Sitzen und ebenso viel Fast Food figürlich schnell in unerwünschte Richtungen ausschlagen kann, wird man nach einem großen Cheeseburger zur Mittagszeit wohl kaum die Energie haben, um den restlichen Tag bei der Arbeit oder Uni sinnvoll hinter sich zu bringen. Verdauungsschlaf ist angesagt – und da das nicht geht, ist das Leistungstief nach fettem, schwerem und hoch verarbeitetem Essen sicherer als das Amen in der Kirche. Die Alternative wäre, sich jeden Tag etwas Gesundes und Frischgekochtes mitzubringen – Du weißt schon – voller Vitamine und so… Hier kommt die richtige Meal Prep ins Spiel: Du isst nicht nur gesund wie bei Mama am Küchentisch, sondern sparst auch noch Zeit. Wie das genau geht, zeigen wir Dir hier. Bon Appetit!

Warum macht Meal Prep Sinn?

Wer sich gesund ernähren möchte, kommt nicht drumherum, seine eigenen Mahlzeiten zuzubereiten. Der Grund? In vielen Fertiggerichten sind einfach zu viele Farb- und Konservierungsstoffe enthalten, der Fett- und Salzgehalt dieser Lebensmittel ist viel zu groß und dauerhaft sättigend sind Tiefkühlpizza und Dosenravioli auch nicht. Wer das Meal-Prep-Prinzip erfolgreich durchzieht, hält nicht nur sein Gewicht, sondern kann sogar fast schon mühelos abnehmen – je nachdem, was in Glas oder Tupperware kommt. Vorplanen macht in diesen Fällen immer Sinn – denn ist erst Mal der kleine/große Hunger da, ist der Gang zur Würstchenbude Deines Vertrauens sicherlich nicht weit … (Du weißt, dass wir Recht haben!) Dann nur auf Nahrungsergänzungsmittel zu setzen, ist natürlich auch nicht die beste Idee.
Ein anderer wichtiger Grund, mit Meal Prep anzufangen, ist die Zeit, die Du täglich sparst. Ja, wir geben es zu – an einem Tag der Woche wirst Du emsig werkelnd in der Küche stehen. Doch die restlichen Tage hast Du dafür nicht nur Ruhe, sondern auch leckeres, gesundes Essen, das auch noch voller Vitamine ist. Solltest Du Deinem Körper zusätzlich noch etwas Gutes tun wollen, kann der Griff zur Vitaminbombe aus dem Sachet wahre Wunder bewirken. Das köstliche Nahrungsergänzungsmittel IMMUNITY wird einfach in etwas Wasser eingerührt und ergänzt jedes gesunde Essen mit der geballten Power aus Vitaminen und Mineralstoffen. So „ausgerüstet“, macht die nächste Grippewelle einen größeren Bogen um Dich als der Vampir um den Knoblauch.

Wie funktioniert das moderne „Vorkochen“?

Damit Du nicht völlig im Meal Prep Chaos untergehst, solltest Du Dir unsere Tipps gut zu Herzen nehmen – denn vor Wut mit Essen zu schmeißen ist einfach eine große Ressourcenverschwendung. Suche Dir einen Tag in der Woche aus, an dem Du genug Zeit hast, Dich der Meal Prep zu widmen und stell sicher, dass Du genug Tupperware und Glasbehälter besitzt. Wir erklären einfach den Sonntagabend zum Cooking-Event und legen dann munter los.
Aber warte: Die richtige Planung muss dabei sein!  Überlege Dir gut, was Du die Woche über essen möchtest und gehe dann großzügig einkaufen. Bedenke dabei, dass Du die restlichen Tage Deine Ruhe haben wirst.

Worauf muss ich beim Vorkochen achten?

Bedenke, welche Lebensmittel gut haltbar sowie gesund sind und ausreichend sättigen. Als Basis empfehlen sich gesunde Kohlenhydratquellen wie Reis, Quinoa oder auch Bulgur. Als Nächstes solltest Du überlegen, welches Gemüse Du in Deinem Gericht haben möchtest und eine pflanzliche oder tierische Proteinquelle hinzugeben. Hierzu eignen sich Eier, Tofu, Hülsenfrüchte, Fisch oder Fleisch, die Du separat zubereitest und ebenfalls in Deine Behälter gibst. Wichtig ist, dass Du die verschiedenen Komponenten schonend zubereitest und auf kurze Garzeiten achtest, damit die Vitamine bei Ernährung mit vorgekochten Lebensmitteln auch wirklich erhalten bleiben.
Besonders wichtig ist natürlich, dass Du hygienisch vorgehst und Dein Gericht schnell in die Behältnisse gibst, und eine mögliche Kontamination mit Bakterien zu vermeiden. Lange in der Küche stehen lassen solltest Du Deine Meal-Prep-Gläser also nicht, sondern sie direkt im Kühlschrank verstauen, damit es nicht zu unschönen Magen-Darm-Problemen kommt (und die kann nun wirklich niemand gebrauchen).  Die Gefäße sollten gut schließbar sein und aus bereits genannten Gründen keine Luft an Dein Essen lassen.  Bei der Wahl der Behälter solltest Du darauf achten, dass diese nicht aus Plastik bestehen, da Plastik ungesunde Weichmacher enthält, die sehr ungesund sein können. An sich brauchst Du auch nicht allzu viel Geld zu investieren: Große Einmach- oder Marmeladengläser reichen vollkommen aus.

Zu wenige Vitamine? Vit2go IMMUNITY lädt Deine Batterien auf

Nahrungsergänzungsmittel sind natürlich kein Ersatz für eine gesunde Ernährung. Doch trotz aller Mühe kann es selbst dem besten Meal-Prepper (ja, Du darfst an dieser Stelle stolz auf Dich sein) passieren, dass er doch nicht genügend Vitamine bei Ernährung mit gesunden Lebensmitteln bekommt. Der Grund? Gerade in Stresssituationen benötigt der Körper häufig einfach mehr. Hier kann ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel wie IMMUNITY: Es füllt die Vitamin- und Mineralstoffvorräte wieder auf und sorgt für ein gutes Gewissen – das Du mit Recht auch haben darfst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Weitere nützliche Links
Free delivery Free delivery
Kostenloser Versand
ab 30,00 €
Fast shipping Fast shipping
Schnelle Lieferung
Innerhalb von 1 - 3 Werktagen nach Zahlungseingang
Secure payment Secure payment
Sichere Bezahlung
Paypal, Kreditkarte, Überweisung, AmazonPay
payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon