24.12.2018

Weihnachtsbäckerei – Plätzchen, Lebkuchen & Co.

Tagsuche:

Was wäre Weihnachten ohne den Duft von Lebkuchen, Spekulatius, Zimt und Rum? Mit unseren Weihnachtsplätzchen Rezepten holt ihr das Weihnachtsgefühl in eure Küche. Da der Kreativität beim Backen keine Grenzen gesetzt sind, habe sich in den letzten Jahrhunderten Tausende von Plätzchenrezepten entwickelt. Bei unseren drei Plätzchenrezepten mit Alkohol haben wir Glühwein, Cointreau und Rum integriert. Damit ihr die Weihnachtszeit gut übersteht, unterstützen euch auch die anderen Produkte von Vit2Go!, Immune System Booster, Natural Energy Booster und Hangover Aid. So kann Weihnachten kommen!

Die leckersten Rezepte in der Weihnachtszeit

1. Schoko-Glühweinkuchen

Das erste ist ein Schokoladen-Glühweinkuchen, den du auch als Muffins anfertigen kannst. Der Backofen sollte bei 180°C vorgeheizt werden, bei Umluftbacköfen nur 160°C.
Zunächst musst du 100 g Zartbitterschokolade in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. In einer Rührschüssel vermengst du die restlichen Zutaten miteinander. Dabei handelt es sich um:

  • 200 g Margarine
  • 180 g Zucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 40 g Kakaopulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver

Am Ende gibst du die geschmolzene Schokolade und 120 ml Glühwein im Wechsel unter den Teig. Wenn alle Zutaten miteinander vermengt sind, kannst du die Teigmasse in eine Kastenform geben und in den vorgeheizten Backofen geben. Nach 50 bis 60 Minuten ist der Kuchen fertig. Der Kuchen kann nach dem Abkühlen aus der Form genommen und mit Puderzucker bestreut werden.

2. Mohn-Orangen-Plätzchen

Bei den Mohn-Orangen-Plätzchen handelt es sich um ein ganz besonderes Weihnachts-Schmankerl, dessen Highlight der Cointreau darstellt.  An Zutaten benötigst du für den Teig:

  • 125 g Butter
  • 75 g Puderzucker
  • Salz
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Mohnmischung (Mohnback)

Zunächst die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Ei cremig rühren. Das Mehl, das Backpulver und die Mohnmischung hinzurühren und zu einem glatten Teig kneten. Dieser muss für 30 Minuten kalt gestellt werden. Für die Füllung werden drei Orangen, 100 g Mandeln und Walnüsse, 100 g Zucker und zwei Esslöffel Cointreau benötigt. Diese Zutaten werden miteinander vermischt. Der Teig wird geteilt und ausgerollt. Die Füllung wird auf einer Lage verteilt und anschließend von der zweiten Lage bedeckt. Nun können Plätzchen ausgestochen werden oder der Teig als Ganzes bei 180°C für 20 Minuten gebacken werden. Für die Glasur werden 150 g Puderzucker und ein Esslöffel Cointreau miteinander vermengt. Der flüssige Puderzucker wird auf den Plätzchen verteilt und muss etwas trocknen.

3. Rumkugeln einfach selbst gemacht

Rumkugeln selber herzustellen ist kein großes Hexenwerk. Mit ein paar einfachen Tricks bekommt ihr die spielendleicht selber hin. Zunächst müsst ihr einfach nur einen Marmor Fertigkuchen kaufen, welchen ihr in jedem Supermarkt findet. Insgesamt benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 600 g fertiger Kuchen
  • 5 Esslöffel Rum
  • 200 g Schlagsahne
  • 60 g Blockschokolade

Zunächst krümelt ihr den Kuchen klein und vermengt ihn mit dem Rum und der Schlagsahne. Die Blockschokolade müsst ihr in einem Wasserbad schmelzen und unter den Teig mischen. Anschließend formt ihr kleine Kugeln aus dem Teig. Diese wälzt ihr wiederum in Schokostreuseln, damit sie ihr typisches Aussehen erhalten. Und dann: Bon Appetit!

Was passiert mit Alkohol beim Backen?

Nach so vielen Plätzchenrezepten mit Alkohol solltet ihr euch natürlich auch mit der Fahrtüchtigkeit nach dem Genuss befassen. Die Rumkugeln enthalten unbehandelten Rum. Hier könnte man jedoch sagen „die Menge machts“. Bei fünf Esslöffeln auf 600 g Kuchen plus Sahne und Schokolade dürfte eigentlich nichts schiefgehen. Allerdings solltet ihr nach dem Genuss ehrlich zu euch selber sein. Manchmal reicht schon der Geruch aus, um erste Symptome des Beschwipstseins auszulösen, auch wenn sie nur eingebildet sind.
Bei den anderen Weihnachtsplätzchen Rezepten wird gebacken. Reiner Alkohol verfliegt bei 78 °C. Hier handelt es sich allerdings nicht um reinen Alkohol. Der Geschmack bleibt jedoch erhalten. Außerdem kannst du nicht davon ausgehen, dass dein Kuchen überall eine Temperatur von über 78°C erreicht hat. Insofern solltest du vorsichtig bei dem Genuss von alkoholisierten Plätzchen sein, wenn du noch mit dem Auto oder Rad unterwegs bist.

So bringt dich Vit2Go! unbeschadet durch die Weihnachtszeit!

Wir von Vit2Go! bieten dir aber nicht nur Plätzchenrezepte mit Alkohol an. Um die Weihnachts- und Adventszeit mit all seinen Leckereien unbeschadet überstehen zu können, haben wir verschiedene Produkte für euch zusammengestellt. Denn auch wenn es während der Adventszeit schön gemütlich ist, mit all seinen Lichtern und Düften, ist es die Haupterkältungszeit. In jeder Ecke wartet eine andere Bazille darauf euch eine Erkältung zu verpassen. Dagegen hilft unser Immune System Booster. Wenn ihr euch von der kuscheligen Atmosphäre zu sehr vereinnahmen lasst und euer Schweinehund die Oberhand gewinnt, hilft unser Natural Energy Booster. Der vertreibt auch das einnehmendste Wesen. Sollten euch die gehaltvollen Weihnachtsplätzchen doch zu sehr zu Kopfe steigen, empfehlen wir Hangover Aid. Abends vor dem Schlafengehen eingenommen, lässt sich damit jeder Kater vertreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Weitere nützliche Links
Free delivery Free delivery
Kostenloser Versand
ab 30,00 €
Fast shipping Fast shipping
Schnelle Lieferung
Innerhalb von 1 - 3 Werktagen nach Zahlungseingang
Secure payment Secure payment
Sichere Bezahlung
Paypal, Kreditkarte, Überweisung, AmazonPay
payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon