04.01.2019

Kater nach der Aprés Ski-Party – So hilft dir Hangover Aid

Tagsuche:

Die Aprés Ski Party gehört für viele zum Ski fahren, wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Nach einem langen Tag im Schnee kommt ein warmes Getränk mit Umdrehungen gerade recht. Doch kann einem die wohlige Wärme durch Alkohol und Zucker auch ganz schön zu Kopf steigen. Wir von Vit2Go! verraten euch, welche Getränke besonders beliebt sind und was ihr nach dem Einkehrschwung beachten solltet. Ihr fragt euch jetzt schon wie lässt sich ein Kater vermeiden nach Aprés Ski? Wir verraten es euch und erklären euch die Wirkung von unserem Produkt Hangover Aid.

Die beliebtesten Drinks beim Aprés Ski!

In den Skiorten sind viele Barkeeper und Gastronomen daran interessiert ihren Kunden die besten Drinks zu servieren. In den letzten Jahren haben sich einige Klassiker entwickelt, die wir euch nun gerne vorstellen wollen.

Heiße Oma

Das Heißgetränk erinnert an die lustigen Kaffee-Nachmittage bei der Oma. Doch anstatt mit Kaffee und Kuchen serviert man den Eierlikör hier in heißer Milch. Je nach Geschmack und Skihütte kann man die heiße Oma noch mit Vanille und Sahne pimpen.

Lumumba oder Schneegestöber

Er gehört zu den Klassikern auf jedem Weihnachtsmarkt und hat natürlich auch den Weg in die Aprés Ski-Hütten gefunden. Nichts verleiht so viel wohlige Wärme inklusive der Kindheitserinnerungen, wie ein heißer Kakao mit Rum. Garniert mit einer Sahnehaube ist es dann auch egal, ob er Lumumba, Schneegestöber oder sonst wie heißt.

Jagatee

Der Jagatee wird auch als Jagertee oder Jägertee bezeichnet. Er sollte die Jäger in kalten Nächten auf ihren Hochsitzen warm halten und das Zielwasser sollte zugleich die Treffsicherheit erhöhen. Die Basis bildet schwarzer Tee, welcher mit Rum, Zucker und Gewürzen aufgewertet wird.

Grog

Der heiße Grog sorgt bei vielen Leuten für warme Füße. Richtig durchgefroren ist der Grog aus Rum, Zucker und Wasser ein beliebtes Getränk bei allen Schneehasen, egal ob Skifahrer, Snowboardfahrer, Schneewanderer oder Rodler. Hauptsache der Grog wirkt schnell.

Feuerzangenbowle

Nicht nur dank Heinz Rühmann ist die Feuerzangenbowle ein beliebtes Heißgetränk. Es ist sozusagen die Weiterentwicklung des klassischen Glühweins und sorgt nicht nur auf Aprés Ski Partys für Verzücken. Die Feuerzangenbowle besteht aus Rotwein, Rum, Zucker und Gewürzen. Das Besondere ist jedoch, dass am Ende der Rum über den Zucker geschüttet und dieser dann angezündet wird. So tropft der geschmolzene Zucker in den Rotwein-Gewürz-Mix und verleiht der Bowle sein besonderes Aroma. Der hochprozentige Rum – über 50 Prozent, damit er brennt – tut sein Übriges. Ab dem zweiten Becher ist Hangover Aid für euch eine willkommene Rettung.

Gedeck

Für all diejenigen, die ein kühles Bier vorziehen und sich mit Tee, Rum, Milch und Wein nicht anfreunden können, gibt es eine wärmende Alternative: Das Gedeck. Es besteht aus einem Glas Bier und einem Glas hochprozentigem. Dabei kann es sich je nach Region und Geschmack um Obstler, Weinbrände oder Schnaps, wie Willi, Pfläumli oder Zirberl handeln. Hauptsache es wärmt.

Nach dem Einkehrschwung noch mal auf die Piste?

Auch wenn einem bereits nach wenigen Stunden im Schnee kalt sein kann, solltet ihr den Einkehrschwung mit Aprés Ski Party wirklich als Tagesabschluss betrachten. Ihr tut euch keinen Gefallen, wenn ihr nach einem ausgiebigen Einkehrschwung noch mal auf die Piste zurückkehrt und euch und andere gefährdet. Sollte es zu einem Unfall kommen, egal ob ihr ihn verursacht oder nicht, kommt euch bei vorherigem Alkoholkonsum eine Teilschuld zu.
Tut euch selbst einen Gefallen und trinkt tagsüber vor allem alkoholfreie Heißgetränke. Hier sind die Hüttenbetreiber bereits sehr kreativ geworden und bieten auch viele leckere Drinks ohne Alkohol an. Bei vielen der oben aufgeführten Getränke reichen bereits zwei Becher um einen kleinen Rausch zu verursachen.

So vermeidet man einen Kater!

Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, da man sich nicht nur ein, sondern zwei oder drei Becher gönnt und die Aprés Ski Party in Gang kommt. Es gibt ein paar Trinker, die keine Katersymptome kennen. Andere leiden bereits nach drei Bier am nächsten Tag unter schlimmen Katersymptomen. Wir verraten euch ein paar Tricks, die wirklich gegen den Kater helfen.

Viel Wasser zwischendurch trinken

Wer zwischendurch viel Wasser trinkt, sorgt zumindest für einen ausgewogenen Wasserhaushalt. Durch den vermehrten Harndrang durch Alkoholkonsum verliert der Körper viel Flüssigkeit. Kopfschmerzen und Übelkeit können die Folge sein, denn der Körper hat erste Anzeichen von „Verdursten“. Das ist natürlich sehr rabiat ausgedrückt, erklärt aber auch den immensen Nachdurst nach einem feucht-fröhlichen Abend in der Aprés Ski-Hütte. Wenn du das also vermeiden möchtest, trink am besten regelmäßig ein ZiWa – Zwischenwasser.

Ausreichend und abwechslungsreich essen

Ein weiteres Problem entsteht durch den vermehrten Harndrang, da viele wichtige Nährstoffe regelrecht ausgespült werden und dem Körper für weitere Stoffwechselprozesse nicht mehr zur Verfügung stehen. Daher sollte man seine Reserven bereits im Vorfeld – nicht erst eine Stunde vorher – gut aufgefüllt haben. Menschen die sich ausgewogen ernähren, haben weniger Katersymptome, da ihre Nährstoffreserven nicht so schnell erschöpft sind.

Die Nährstoffspeicher füllen

Man kann seinen Nährstoffspeicher natürlich auch noch nach dem Konsum von Alkohol auffüllen. Dafür sollte man jedoch wissen, mit welchen Nährstoffen Kater vermeiden nach Aprés Ski möglich ist. Wild irgendwelche Nährstoffpräparate durcheinander zu nehmen, ist nicht immer zielführend. Einige Nährstoffe müssen mit anderen kombiniert werden um richtig wirken zu können. Unser Hangover Aid enthält alle Nährstoffe, die ihr braucht, um gegen den Kater am Morgen vorgehen zu können.

So hilft dir Hangover Aid von Vit2Go!

In Hangover Aid von Vit2Go! sind alle Nährstoffe enthalten, die die typischen Katersymptome auslösen können. Wenn du also wirklich den Kater nach Aprés Ski vermeiden möchtest, dann hol dir unser Hangover Aid. Direkt nach der Aprés Ski Party, also noch vor dem Schlafen gehen, nimmst du ein Sachet unseres Produktes und die Nährstoffreserven können noch über Nacht aufgefüllt werden. So können die Katersymptome gar nicht erst entstehen. Denn wir wollen, dass ihr auch den nächsten Tag ohne Kater auf der Skipiste genießen könnt. Ganz getreu unserem Motto: Live life to the fullest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Weitere nützliche Links
Free delivery Free delivery
Kostenloser Versand
ab 30,00 €
Fast shipping Fast shipping
Schnelle Lieferung
Innerhalb von 1 - 3 Werktagen nach Zahlungseingang
Secure payment Secure payment
Sichere Bezahlung
Paypal, Kreditkarte, Überweisung, AmazonPay
payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon