04.01.2019

Grüne Smoothies – Gesund & lecker!

Tagsuche:

Bereits seit einigen Jahren gelten Smoothies nicht mehr nur als Veggie-Cocktails von Ernährungsfanatikern. Egal ob gestresster Workaholic oder gesundheitsbewusster Freizeitsportler, alle schätzen die einfache und schmackhafte Möglichkeit seinem Körper einfach mal was Gutes zu gönnen. Überall werden neue Kreationen angeboten und der Kreativität scheinen keine Grenzen gesetzt. Wir von Vit2Go! haben für euch einige Rezepte probiert und die fünf besten und gesunden Smoothie Rezepte für euch aufgeschrieben. Außerdem sagen wir euch was ihr alles beachten solltet um auch wirklich das Beste aus eurem Smoothie herauszuholen. So wird der grüne Smoothie die optimale Ergänzung zu unseren Natural Energy Booster und Immune System Booster, um euren Körper fit für den Winter zu machen!

Worauf sollte man bei einem grünen Smoothie achten?

Natürlich sind alle Smoothies gesünder als süße Limonade, doch nur, weil man einen Smoothie trinkt, ist man noch lange nicht vor der nächsten Erkältung geschützt. Wenn du wirklich ein Optimum an Vitaminen und Nährstoffen in deinen Smoothie mit einfließen lassen möchtest, dann solltest du darauf achten nur frische Produkte zu verwenden. Je länger Gemüse und Obst lagern, umso mehr Vitamine gehen verloren. Licht und Wärme sind entscheidende Faktoren beim Zersetzungsprozess.
Am besten holst du dir die Zutaten täglich frisch vom Gemüse- und Obsthändler deines Vertrauens. Denn was nutzen dir gesunde Smoothie Rezepte, wenn du am Ende keine Vitamine mehr in deinem Drink hast? Alternativ kannst du auch gefrorene Produkte kaufen. Diese werden direkt nach der Ernte tiefgefroren, sodass alle Vitamine erhalten bleiben. Solltest du doch mal auf Vorrat kaufen müssen, solltest du darauf achten dein Obst und Gemüse kühl und dunkel zu lagern. Wenn du nicht zufällig einen Vorratskeller im Haus hast, kannst du auch ein Küchentuch um die Zutaten wickeln und das Paket in den Kühlschrank legen.

Fünf gesunde Smoothie Rezepte

Folgend haben wir dir die leckersten Rezepte für einen gesunden grünen Smoothie zusammengestellt. Die beiden ersten Rezepte Evergreen und Mamagold sind für Anfänger im Smoothie-Business geeignet. Aber auch die anderen drei Rezepte verlangen keinerlei Hexenkünste und können von jedem küchenaffinen Smoothie-Fan nachgezaubert werden. Generell gilt, dass Salate, Blätter, Kräuter und Spinat vor der Verarbeitung gewaschen und mitunter der Stängel entfernt werden muss.
Wie das Waschen genau erfolgen muss, bleibt dabei euch selbst überlassen. Einige verpönen fließend Wasser als Nährstoff-Vernichter und bestehen daher auf das Tauchen in einer Schüssel. Ungeziefer lässt sich tatsächlich am besten in einer Wasserschüssel mit Salz abtöten und entfernen. Zum Beseitigen von Düngemittel und Pestiziden ist hingegen eine abspülen mit Seifenlauge und lauwarmen Wasser erforderlich.
Bananen und Avocados müssen vor der Nutzung geschält und die Avocado auch entkernt werden. Orangen und Zitronen können je nach Geschmack auch mit Schale genutzt werden. Einige stören sich jedoch an dem bitteren Geschmack. Außerdem sollte man dann darauf achten, dass die Zitrusfrüchte nicht zuvor behandelt wurden. Alle Früchte und Gemüsesorten, deren Schale mit verzehrt wird, müssen vor der Verarbeitung gewaschen werden.

1. Evergreen

Die grüne Farbe erhält der Evergreen von einer Handvoll Spinat oder Feldsalat. Die Konsistenz bringen eine Banane und ¼ Avocado mit sich. Die Banane sorgt nicht nur für die entsprechende Süße, sondern in Kombination mit dem Apfel mit Schale und dem Saft von einer Orange für den fruchtigen Geschmack. Den besonderen Kick bringt 1 cm Ingwer. Je nachdem, wie für dich die Konsistenz des Smoothies am leckersten ist, kannst du noch ungefähr 200 ml Wasser hinzufügen.

2. Mamagold

Der Mamagold trägt seinen Namen wegen der Verwendung von 4 Blättern Mangold. Solltest du kein Mangold finden, kannst du auch alternativ  6 Rote-Beete-Blätter nutzen. Für die notwendige Süße kommen noch 300 g gefrorene Mangostücke, 1 Banane und 1 Maracuja hinzu. Auch hier kannst du mit Hilfe von ungefähr 150 ml Wasser bis zur richtigen Konsistenz mischen.

3. Herbstperlen

Hier sorgen 2 Handvoll Wildkräuter (Distel, Brennnessel, Giersch, Gundermann) und ¾ Handvoll Brombeerblätter für die grüne Farbe. Die 2 Handvoll Sanddorn, 1 Handvoll Hagebutten ohne Saat und 2 kleine Äpfel geben einen fruchtig frischen Geschmack. Je nach Geschmack kannst du noch ein wenig Wasser hinzufügen.

4. Greenery

Dieser Smoothie strotzt vor grünen Zutaten. Hier vermischst du 2 Handvoll Spinat, ½ Avocado, 2 Kiwis und 1 Apfel mit Schale in einem Mixer. Für eine flüssigere Konsistenz sorgen 1 ½ Handvoll Weintrauben, ¼ Limette, der Saft einer großen Orange uns ungefähr 300 ml Wasser.

5. Winter-Smoothie (gegen Erkältungen)

Dieser Smoothie ist nicht nur grün und schmackhaft, sondern hat auch noch das Zeug Erkältungen vorzubeugen. Dafür nimmst du ½ Bund Petersilie und 2 Handvoll Postelein oder Spinat. Das ganze vermengst du dann mit ½ Avocado, 2 Bananen und 1 mittelgroßen Apfel mit Schale oder 2 kleinen Birnen mit Schale. Flüssigkeit erhält dein Smoothie aus 1 Scheibe Ananas, Saft von 2 Orangen und ¼ Stück Limette mit Schale. Gewürzt wird das Ganze mit ungefähr 3 cm frischen Kurkuma oder 1/3 Teelöffel Kurkuma-Pulver, ca. 2 cm frischen Ingwer und 1 Prise schwarzer Pfeffer oder 2 Körnern schwarzer Pfeffer. Ist dir diese Mischung noch zu dickflüssig, kannst du auch noch ungefähr 200 ml Wasser hinzufügen. Aber auch hier: Ganz nach deinem Geschmack!

So verleihst du dem Smoothie einen besonderen Kick!

Werden dir die Smoothies langsam zu öde? Oder ist die Konsistenz einfach nicht dein Geschmack? Möchtest du deinen Lieblings-Smoothie gerne deinen Freunden servieren, aber es sieht im ausgespülten Senfkristall einfach nach nix aus? Dann haben wir von Vit2Go! noch ein paar Tipps: Pimp your Smoothie!

Besonders nahrhaft: Haferflocken oder Grieß

Soll dein Smoothie gar nicht als Zwischenmahlzeit, sondern als Ersatz für eine Hauptmahlzeit gedacht sein, kannst du auch noch Haferflocken oder Grieß untermischen. Durch die Flüssigkeit quellen sie auf und sorgen für ein angenehmes Sättigungsgefühl.

Besonders stylisch: Im Einweckglas mit frischen Früchten garnieren und servieren

Deine Freunde verziehen zweifelnd den Mund als du ihnen von deinem leckeren Lieblings-Smoothie erzählst? Denk immer dran: Die Augen essen mit! Serviere deinen Lieblings-Smoothie in einem stylischen Einweckglas, verziert mit Früchten und Strohhalm und Schleifen oder sorge mit einer karamellisierten Zuckerschicht und einem langstieligen Löffel für ein Crème-Brûllée-Gefühl. Sie werden es lieben!

Besonders crunchy: Kerne rosten, Nüsse karamellisieren oder Haferflakes darüber streuen

Zugegeben: Je nach Konsistenz kann so einen Smoothie ganz schön langweilig sein. Doch mit ein paar kleinen Crunches kannst du jeden Smoothie aufpeppen. Dafür kannst du Kerne rösten, Nüsse karamellisieren oder gekaufte Haferflakes drüber streuen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Lecker ist, was gefällt. Allerdings solltest du die Crunches erst kurz vor dem Verzehr hinzufügen. Andernfalls weichen sie auf und das Chrunch-Erlebnis ist dahin!

Besonders gesund: Die Produkte von Vit2Go! untermischen

Möchtest du sicher gehen, dass mit dem Smoothie auch dein täglicher Nährstoffbedarf gedeckt ist? Dann misch doch einfach die leckeren Produkte von Vit2Go! in eines der gesunden Smoothie Rezepte. Mit dem Natural Energy Booster und Immune System Booster verschaffst du deinem Smoothie zudem einen geschmacklichen Kick, dank der Zitrusfrüchte und dem Ingwer. In jedem Fall wünschen wir von Vit2Go! dir einen guten Appetit und das ultimative Geschmackserlebnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Weitere nützliche Links
Free delivery Free delivery
Kostenloser Versand
ab 30,00 €
Fast shipping Fast shipping
Schnelle Lieferung
Innerhalb von 1 - 3 Werktagen nach Zahlungseingang
Secure payment Secure payment
Sichere Bezahlung
Paypal, Kreditkarte, Überweisung, AmazonPay
payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon payment_system_icon